Alles rund um Railionloks und mehr
  Spurplan (Relaisstellwerk) Stellwerke
 
Beim Spurplanstellwerk, werden die Weichen und Signale sowie Gleissperren über Drucktasten bedient. Wesentliches Merkmal eines Spurplanstellwerks ist, dass die sicherungstechnischen Abhängigkeiten vollständig elektrisch durch Signalrelais hergestellt werden.

Ihr Stellbereich ist als schematisches Gleisbild auf einer ebenen Bedienoberfläche dargestellt. Im Gleisbild wird der Betriebszustand durch verschiedenfarbige Leuchtmelder angezeigt. Die Bedienungselemente – bei Relaisstellwerken sind es meist Drucktasten (im Gebiet der ehemaligen DR auch vielfach Zugtasten) – sind im Gleisbild dort angeordnet, wo sich die zugehörigen Einrichtungen draußen befinden.

Als Bedienoberfläge wird ein Stelltisch oder eine Stellwand mit Nummernstellpult verwendet. Stellwände, werden bei größeren Stellwerken verwendet wie z.B. Nürnberg Hbf oder Würzburg Hbf. Auch ist eine selbsttätige Gleisfreimeldeanlage vorhanden. Wie der Name schon sagt, überprüft die Gleisfreimeldeanlage, das Gleis auf freisein.

Melder der Gleisfreimeldeanlage

Rot = Gleis ist besetzt
Gelb = Gleis ist frei
dunkel = keine Aussage

Das einstellen einer Zugfahrstraße bei Spurplanstellwerken


Stelltisch: Eine Fahrstraße wird eingestellt in dem man Start und Zieltaste drückt.

Stellwand mit Nummernstellpult: Eingabe der Nummer des Startpunktes und Nummer des Zielpunktes.

Bei allen Spurplanstellwerken, werden die jeweiligen Weichen und Flankenschutzeinrichtungen in der Fahrstraße von der Technik auf Freisein und ob diese sich in der Richtigen Lage befinden geprüft und eingestellt.

Das auflösen einer Zugfahrstraße bei Spurplanstellwerken


Das auflösen einer Zugfahrstaße ist eine Hilfsbedienung. Die Hilfsbedienung sind zählpflichtig, d. h. jede Hilfsbedienung ist mit einem Zählwerk ausgestattet und muss im Nachweiß der Zählwerke dokumentiert werden.

Beim auflösen, muss die "FHT" (Fahrstraßenhilfsauflösungstaste) gedrückt werden und gleichzeitig mit der Taste an dem sich der "FFM" (Fahrstraßenfestlegemelder) befindet. Bei anderen Bauformen kann noch das Auflösen anders geregelt sein durch drücken der FHT + Taste an der sich der FFM befindet, darauf hin die FHT loslassen und die Zieltaste - der eingestellten Fahrstraße - drücken. Beim Spurplanstellwerk ist außerdem noch zu beachten, das ein D-Weg (Durchrutschweg) vorhanden ist, und dieser auch nach einer Fahrstraßenauflösung noch zusätzlich aufgelöst werden muss.
 
  Insgesamt waren schon 125071 Besucher (320042 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=