Alles rund um Railionloks und mehr
  Elektronisches Stellwerk
 
Bei ESTW (Elektronisches Stellwerk) werden Signale und Weichen per Computer gestellt. Die Sicherung der Fahrstraße und das einstellen der Fahrstraße wird mit Hilfe von Rechner dargestellt.

Fahrstraßen bei ESTW einstellen:

Das Fahrstraßen einstellen bei ESTW funktioniert ebenfalls nach einer Start/Ziel bedienung.

Per Tastatur (bei älteren Bauformen gewesen)
Stift und Grafiktablett
Computermouse

Aus den Eingabegeräten fließen die Stellaufträge zunächst in den Bedienplatzrechner. Dieser gibt sie an den Eingabe- Kontroll- und Interpretationsrechner weiter, der die Plausibilität prüft, bevor er sie an den zuständigen Bereichsstellrechner weiterleitet. Die Bereichsstellrechner sind weitgehend autark.

Darstellung des Gleisbildes bei ESTW


Beim ESTW werden per Computerbildschirme die Gleisanlage dargestellt. ESTW arbeiten nach dem Gleisbildstellwerk. Da bei ESTW größere Bereiche dargestellt werden, werden mehrere Monitore benötigt. I.d.R. stehen 8 Monitor an einem Bedienerplatz. Auf diesen Monitoren ist der Stellbereich in verschiedene Bereiche geteilt.

Außerdem gibt es die sogenanne Bahnhofslupe. Da können für sicherheitsrelevante Bedienungen die Ausschnitte vom Bahnhof stark vergrößert dargestellt werden, um noch besser sehen zu können in welchen Lagen sich die Weichen, etc. befinden.





 
  Insgesamt waren schon 125071 Besucher (320030 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=